1906,ond,raoul,1000 (19),med.jpg
2006,texpic,bushcraft.jpg

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/55

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/18

AFRICAN BUSHCRAFT

Outdoor & Survival-Handwerk 

AFRICAN BUSHCRAFT kommt als Fach in allen 5 Rangerkursen vor, wobei die Fähigkeiten in jedem Folgekurs weiter aufgebaut und vertieft werden. Zudem gibt es in jedem Folgekurs neue Themen und Aufgabenstellungen.

Classic Bushcraft

Feuer - Geräte - Reparaturen

Ein Ranger ist zwangsläufig auch ein Bushcrafter..... und "Craft" bedeutet in erster Linie "Handwerk". Bushcraft-Training umfasst also Skills aus einer Reihe von grundlegenden handwerklichen Bereichen, ausgeübt unter Wildnisbedingungen. Diese dienen nicht nur dem Survival, sondern auch dem moeglichst "guten " Leben in der Wildnis.

In vielerlei Hinsicht ist Bushcraft die Basis für das Outdoorleben und Survival. Es beinhaltet den fachgerechten Umgang mit dem Outdoorgerät, dies in Stand zu halten, auch mit improvisierten oder primitiven Mitteln, oder es bei Verlust oder Nichtvorhanden durch Improvisation oder primitive Tools aus der Natur zu ersetzen.

Ohne diese Fähigkeiten kann Outdoorleben zum Stress werden, oder man steht im Ernstfall in der Wildnis "mit leeren Händen" da, was Leben und Gesundbleiben erschweren und das Ueberleben gefährden kann.

Dabei geht es vor allem darum, dass die Sicherheitsregeln für den Umgang mit gefährlichen Outdoor-Werkzeugen zunächst eingeschliffen, und dann in den Folgekursen zur Routine werden müssen. Dagegen sollten Fehler nicht zur Routine werden, was entsprechend beobachtet wird.

Im Fach "Schusswaffensicherheit" wird die Qualifikation so ausgebaut, bis nachfolgendes Schiesstraining mit soliden Sicherheitskenntnissen erfolgen kann.

Wilderness Accident Survival

Arbeitssicherheit in der Wildnis

Wilderness Accident Survival kann man mit Arbeitssicherheit in der Wildnis gleichsetzen und ist deshalb eine Disziplin des Bushcraft. Statistiken belegen, wie gefährlich ein "Arbeitsunfall" in der Wildnis sein kann. Dabei muss man stets beachten, dass Verletzungen in der Wildnis wegen der körperliche Behinderung, Infektionsgefahr, Anlockung gefährlicher Tiere und Entfernung zu Krankenhaus und ärztlicher Hilfe eine deutlich grössere Gefahr darstellen als im urbanen Bereich.

Accident Survival bezieht sich bei uns von SurvivalZone auf die Vermeidung von Arbeitsunfällen mit den gängigen Wildniswerkzeugen. Die meist gebrauchten Tools (z.B Messer, Beil, Wagenheber) sind gefährlich. Da Schusswaffen auch "Werkzeuge" sind, weiten wir die Arbeitssicherheit auch auf Schusswaffensicherheit aus, dort wo Schusswaffen als Ausrüstungsgegenstand auftreten.