ameib,1,0612 (54h) (2),cts,evad.jpg
2106,szwi,texpic,CTS EVASION.jpg

DER GEWALT ENTKOMMEN

Crime+Terror Scouting & Evasion kommt als Fach in allen 5 Rangerkursen vor, mit jeweils neuen Aufgaben und Schwiergkeitsgraden. 

Crime+Terror Survival Scouting

Vorbild für das Crime+Terror Survival Scouting in der Wildnis ist für den Ranger, auch wenn bewaffnet, die scharfsinnige Antilope. Gefahrenprävention steht im Zentrum des Crime+Terror Survival. Der Scout observiert permanent alle Zeichen nach der Gegenwart von moeglicherweise gewaltbereiten Personen. Durch Gefahrenfrüherkennung koennen Gefahren erheblich reduziert werden, ohne das es zu Konfrontationen kommt.

1/24

Crime+Terror Survival Tracking

Tracking (Fährtenlesen) zur Gefahrenfrüherkennung. Aus den menschlichen Spuren koennen viele Informationen, auch auf die Intentionen der Personen , gelesen werden.

Crime+Terror Survival Evasion

Kommt es trotz gutem Scouting und Tracking zu einer Begegnung, muss eine Konfrontation durch Evasion, Verstecken, Unerkanntbleiben und Ausweichen, entschärft werden. 

Als Wildnisexperten müssen Ranger ihre auch auf der Jagd und im Animal Danger Survival entwickelten Evasion-Skills einsetzen, um Gefahren auszuweichen.  

Crime+Terror Survival Camping 

Gefahrenprävention, vor allem in der Nacht, durch taktisch richtiges Zeltcampen ist von enormer Bedeutung für die Sicherheit in Regionen, in denen mit potentiellen Gewalttätern zu rechnen ist. 

Crime+Terror Survival Guarding

Bei Übernachtungen in Regionen, wo mit gefährlichen Tieren oder Gewalttätern bzw. Kriminellen gerechnet werden muss, koennen Wächter zur Sicherheit und ausreichende Nachruhe für die Gruppe beitragen.

1/17

Trainingsmethodik

 

Crime+Terror Survival Scouting & Evasion: Angelehnt an die militärische Ausbildung von Spähtrupps trainieren wir alle Aspekte von Scouting & Evasion in der afrikanischen Wildnis. Diese Ausbildung ist nicht nur sehr spannend und physisch herausfordernd, sondern hilft auch, das generelle Scouting und die Observation-Skills zu verbessern, und "Bush eyes" zu entwickeln, was in vielen Aspekten des Outdoor- und Rangerlebens am wichtigsten ist.

 

Weiterführende Kurse

Für Interessenten, die intensiver Crime+Terror Survival bei uns in der afrikanischen Wildnis praktizieren wollen, "hart drauf sind" und entsprechende Vorkenntnisse besitzen, empfehlen wir die folgenden Spezialkurse:

Crime+Terror Survival Shooter

Crime+Terror Survival: Contact Combat Specialist

Anti Wilderer Ranger

SERE-Specialist

In diesen Kursen werden alle Aspekte dieses Fachbereichs weitaus intensiver bearbeitet, als wir es in der allgemeinen Rangerausbildung tun koennen.