DER GEWALT ENTKOMMEN

Crime+Terror Evasion kommt als Fach in allen 5 Rangerkursen (Basic-, Bachelor-, Master-, Specialist- und Expert-Level) vor, wobei die entwickelten Kenntnisse und Fähigkeiten in den Folgekursen konsequent in der Praxis angewendet und vertieft werden. In allen Kursen gibt es zudem neue Aufgaben und zunehmenden Schwierigkeitsgrad. - Diese Kurse sind für Anfänger konzipiert obwohl sie auch fortgeschrittenen "Security-Leuten", Kampfsportlern oder Shootern viel zu bieten haben.

Für Interessenten, die intensiver Crime+Terror Survival Evasion bei uns in der afrikanischen Wildnis praktizieren wollen, "hart drauf sind" und entsprechende Vorkenntnisse besitzen, empfehlen wir den SERE-Spezialkurs, der all dies, und mehr CTS, mit profesioneller Zielsetzung beinhaltet (siehe "Spezialkurse"). - Auf Anfrage koennen wir auch einen 15-Tage- CTS Evasion Kurs anbieten.

Was ist Crime+Terror Survival ?: Diese Kurse beschäftigen sich mit einem Thema, dass vielen Freunden des Wilderness Survival unangenehm sein könnte: Crime+Terror Survival ist das Überleben von physischer Gewalt, ausgeloest durch einen menschlichen Gewalttäter. Dies umfasst

a) Kriminalität

b) Terrorismus

c) kollateraler Gewalt denen man in Kriegszonen zum Opfer fallen kann.(z.B. wenn man als Reisender zur falschen Zeit am falschen Ort ist)

d kollateraler Gewalt denen man bei Unruhen (violent civil unrests) zum Opfer fallen kann.  (z.B. wenn man im Auslandsarbeitseinsatz zur falschen Zeit am falschen Ort ist)

Wir mussten diese Gefahren aufgrund unserer beruflichen Laufbahn selber kennenlernen - und halten Crime+Terror Survival deshalb für eine überlebensnotwendigen Bestandteil der Ranger- und Survivalausbildung ! Denn für alle die sich in die Wildnis, im weitesten Sinne in die "wilden Regionen der Erde", zum Beispiel nach Afrika, begeben gilt: Der schlimmste Feind des überlebens ist statistisch gesehen nicht die Natur,  sondern der Mensch. Auch in der Rangerausbildung müssen wir diese Tatsache akzeptieren, nicht nur im Rahmen der Ausbildung von Anti-Wilderer-Rangern.

Die Crime+Terror Survival-Kurse im Rahmen der Rangerausbildung sind also der letzte und konsequente Schritt, um uns als Ranger in der Wildnis autark zu machen. Dort wo es keine Polizei gibt und noch nicht einmal angerufen werden kann, oder wo staatliche Ordung zusammengebrochen ist, wiegt die Sorge und Gefahr vor kriminellen oder gar terroristischen Angriffen schwer. Dafür wollen wir so gut es geht vorbereitet sein. 

CTS Disziplinen: Um diese Fähigkeiten zu entwickeln, muss ein Ranger in drei Fachbereichen ausgebildet sein:

a) Crime+Terror Evasion - Deeskalation, Ausweichen und Flucht vor Gewalttätern

b) Crime+ Terror Defense - Verteidigung gegen Gewalttäter im Kontaktnahkampf, durch waffenlose Techniken, Kontaktnahkampfwaffen-Techniken (z.B. Stock, Messer) und primitive Distanzwaffen (z.B. Speer, Wurfholz)

c) Crime+ Terror Survival Shooting - Verteidigung gegen Gewalttäter im Distanzkampf, durch Schusswaffeneinsatz 

d) Crime+Terror Law Enforcement - Strafttatmeldung, Beweissicherung, Strafverfolgung, Festnahme

Schwerpunkt "Wildnis": Da sich Ranger meist in der Wildnis eingesetzt werden, oder in Siedlungen am Rand der Zivilisation, ist unser gesamtes Crime+Terror Survival-Training an die Bedingungen der Wildnis angepasst und findet selbstverständlich auch in tiefer Wildnis statt. Als Wilderness people müssen Ranger ein der Lage sein, ihre Wildnisfähigkeiten auch im Crime+terror Survival zu nutzen, um zu überleben.  Dies hat nicht nur eine ganz eigene Faszination. Unser CTS-Kurse fokusieren  auf Methoden, Techniken und Taktiken, die so in Europa kaum oder gar nicht trainiert werden koennen oder dürfen. 

Im CTS Evasion ist die umgebende Wildnis immer präsent und wird zum Zwecke des Survival genutzt.. Der Bezug zu  Wilderness Survival Skills sind iextrem gefordert, weil man sich dabei, alleine oder im Zweier-Team, durch die Wildnis bewegt - und dabei auch noch verfolgt wird.  Eine Herausforderung der Sonderklasse !

Ein allgemein "gutes Gefühl": Jeder Teilnehmer wird sich nach den Kursen sehr viel selbstsicherer fühlen, was Selbstverteidigung, Notwehr-Situationen sowie Vermeidung und Flucht vor Agressoren angeht. Das Erlernte kann natürlich auch im heimatlichen urbanen Bereich von unschätzbarem Wert sein. 

 

Crime+Terror Survival Evasion: Als Ergänzung zu den beiden anderen Crime+Terror Survival Disziplinen (CTS Self-Defense und CTS Shooting) liegt hier der Fokus auf der Vermeidung von Konfronation, Deeskalation, dem richtigen Fluchtverhalten und der Sicherung des Entkommens aus der Gefahr - in diesem Fall die Flucht in die Wildnis.

Für diese Befähigungen müssen die Ranger-Azubis vor allem lernen, in der Art der Tiere (Vorbild: Leopard) mit der Natur zu verschmelzen und scharfe Survival-Sinne, Augen und Ohren, zu entwickeln, um von potentiellen Gewalttätern gar nicht erst wahrgenommen zu werden. Und wenn noetig aus dem Hinterhalt kurz zuzuschlagen, um die Verfolger einzuschüchtern oder aufzuhalten.

 

Das sind Fähigkeiten, die auch im Jagdtraining und im Animal Danger Scouting aufgebaut werdenraining miteinander verknüpft sind. Zum CTS Evasion zählt ünrigens auch das Scout Camping, also so im Busch zu rasten und zu übernachten, dass man nicht entdeckt werden kann.

Ondjou Wilderness Reserve und das angrenzende Damaraland - perfektes Gelände für CTS Evasion - Ausbildung: In unserem riesigen, 10qkm grosse Trainingsgebiet können alle Evasion-Disziplinen perfekt trainiert werden. Durch die idealen Trainingsbedingungen können wir Fähigkeiten unterrichten, die anderswo  nicht in dieser Form und Qualität angeboten werden können. Die Region liegt im semi-ariden Klimabereich, und bietet beste natürlichen Voraussetzungen zum Training in vielfältigen Wüsten,- Steppen- und Savannenlandschaften, inclusive rauhe Berg- und Felsregionen, die sich als Fluchtpunkte eignen. 

Trainingsinhalte

Crime+Terror

Survival Scouting

Früherkennung von Crime+Terror Risiken - Sehen ohne Gesehen werden

Crime+Terror

Deescalation Tactics

Deeskalierung von Konflikten und Bedrohungslagen

Crime+Terror

Survival Evasion Tactics

Ausweichen vor Konfrontationen - Unerkanntbleiben 

Crime+Terror

Survival Escape Tactics

Flucht in die Wildnis vor Bedrohung oder akutem Angriff, sowie vor Verfolgung

Crime+Terror

Survival Counter

Tracking Tactics

Abschütteln und Auhalten von Verfolgern

Crime+Terror

Survival Run+Hit Self-Defense Tactics

Abwehr von Verfolgern  aus dem Hinterhalt, auch mit improvisierten Waffen

The Adventure of a    Lifetime !

 

Crime+Terror Evasion-Kurse in der Wildnis des Ondjou Wilderness Reserves sind eine ganz intensive Oudoorerfahrung, extremes Wildniserlebnis und Vorbereitung für den Ernstfall - überall auf der Welt. Durch unserer Erfahrungen auch mit extremen Notfall-Szenarien und den uns gegebenen Mitteln und Möglichkeiten auf Ondjou sind die Kurse für jeden Lebenslauf eine wertvolle Bereicherung. Die Professionalität des Trainings ist für alle Ranger = motivierten Outdoor- und Survivalsportler eine grossartige Herausforderung, ein unvergessliches Erlebnis und - natürlich - ein ultimatives afrikanisches Abenteuer.

Please feel free to contact us for more info or a personal chat - we speak English and German !

Marco J. Grünert

Handy / Whatsapp: 00264-81-1245321

terra@africaonline.com.na

© 2019 Marco G.

Erstellt mit Wix.com