Nach Afrika - für Tiere und Natur


Hintergrund

Wir bieten Afrika- und Naturschutz-Enthusiasten die Möglichkeit, aktiv zum Wohl von Umwelt, Natur und Tierwelt in Afrika zu arbeiten und dabei einzigartige Afrika-Erfahrungen zu sammeln.
Ondjou Wilderness Reserve wurde vom jetzigen Besitzer Marco Grünert in 1993 als gekauft, - vorher wurde es als Rinderfarm genutzt und Natur und Wildtiere dabei auf unökologische Weise ausgebeutet und geschädigt. Marco wollte mit dem Kauf vor allem den hier umherstreifenden Elefanten und Grossraubtieren einen sicheren Zufluchtsort schaffen. Seit dem haben sich die Bestände dieser Tiere auf Ondjou und im Umland verbessert - aber der negative Druck durch unökologisch arbeitende Viehfarmer und Wilderer auf Natur und Umwelt im ganzen Umkreis ist nach wie vor hoch. Raubtiere werde ohne Grund abgeschossen oder vergiftet, Antilopen und Zebras als unerwünschte Nahrungskonkurenten für das Vieh in zu starkem Mass bejagt oder durch Wilderei ausgerottet. Die Nashorn- und Elfenbeinwilderei ist eine enorme Bedrohung für den Fortgestand dieser Arten, die auch Sinnbild der Tierwelt Afrikas sind.


Auhentisches Afrika-Erlebnis - mit den Afrikanern
Der normale Safaritourismus in Namibia geht - aus Zeitgründen - an dem Kennenlernen der Menschen des Landes - ihrer Mentalität und der Lebensbedingungen und Lebensanforderungen vorbei. Bei der Mitarbeit in unserem Wilderness Reserve können die Teilnehmer diese Erfahrung machen - bei der gemeinsamen Arbeit, beim gemeinsamen Leben im Busch. Durch die ausdaürnde Arbeit in der Natur sind zudem Natur- und Wildtiererlebnisse möglich, die auf einer normalen Namibiatour - mit viel viel Zeitverlust durch Fahren und Unterkunftswechsel - so nicht möglich sind.

Teilnehmer: 

Junge und junggebliebene Leute, die das Leben und Arbeiten in der Wildnis Afrikas kennenlernen und dabei einen Beitrag für die Erhaltung der afrikanischen Natur und Wildtiere leisten wollen.Namibia-Reisende, die Namibia auch köperlich und geistig aktiv erleben möchten und die erfahren wollen, was es bedeutet, in Afrika/Namibia ein Wildnisreservat zum whole der Natur zu betreiben.Namibia-Reisende, die durch die Mitarbeit im Ondjou Wilderness Reserve die Menschen Namibias - Schwarz und Weiss - besser kennenlernen und mit ihnen zusammenarbeiten möchten.Alle Namibia-Reisende, die sich nicht nur für Elefanten interessieren, sondern auch dafür, "wie es ist" mit diesen "Grauen Riesen" als einheimische (weisse und schwarze) Namibianer zu leben - und wie ein friedliches Zusammenleben möglich sein kann.


Voraussetzungen
Damit Ondjou seine Funktion als sichere Oase für all diese Wildtiere noch besser erfüllen kann, gibt es viel Arbeit. - Diese körperlich anstrengende Tätigkeit im Klima Afrikas und in wilder Natur stellt hohe Anforderungen an körperliche Robustheit und Motivation der Teilnehmer. Köperliche Belastbarkeit, starker Wille und Einsatzbereitschaft sind deshalb Vorrausetzung für die Teilnahme. - Belohnt wird der Einsatz durch den Komfort der Unterkunft im im Ondjou-Gästehaus mit gutem Essen, gemütlichen Verandas, dem abendlichen Lagerfeuer und dem grossen Swimming-Pool mit herrlicher Sicht über das Land.
     

Aufgabenschwerpunkte
Die Mitarbeit im Ondjou Wilderness Reserve umfasst die folgenden Aufgabenschwerpunkte:


Bau, Verbesserung oder Instandhaltung von

Wasserstellen,

Fütterungsstellen und

Wildtierbeobachtungsposten

Bau, Verbesserung oder Instandhaltung von Fahrwegen und Wanderpfaden

Bau, Verbesserung oder Instandhaltung von Infrastruktur und viehsicheren Zäunen

The Adventure of a    Lifetime !

 

Naturerfahrung & Wildniserlebnis: Die Naturschutzprojektteilnahme im Ondjou Wilderness Reserve ist erlebnisreiche Action in und mit der Natur - und ermöglicht den Teilnehmern tiefe Einblicke in die afrikanische Wildnis. Die Kombination aus grandioser Landschaft, intensivem Kennenlernen der Wildtiere, dem Zauber Afrikas und der Gewissheit, ohne Rundreisestress und fern des Massentourismus das wahre Namibia kennenzulernen, machen die Projektteilnahme zu einem ganz besonderen Abenteuer- und Naturreiseerlebnis.

Dauer: 15 Tage - 13 Naturschutzarbeitstage sowie 2 Tage für Ruhe/Anreise/Abreise. Im Anschluss können zusätzliche Foto-Safari-Tage gebucht werden.

Please feel free to contact us for more info or a personal chat - we speak English and German !

Marco J. Grünert

Handy / Whatsapp: 00264-81-1245321

terra@africaonline.com.na

© 2019 Marco G.

Erstellt mit Wix.com