TRAPPING

For living in the Wild

Trapping (Fallenstellen) kommt als Fach in allen 5 Rangerkursen (Basic-, Bachelor-, Master-, Specialist- und Expert-Level) vor, wobei die entwickelten Kenntnisse und Fähigkeiten in den Folgekursen konsequent in der Praxis angewendet und vertieft werden. In allen Kursen gibt es zudem neue Aufgaben und zunehmenden Schwierigkeitsgrad.

 

Definition: Trapping ist eine Jagdmethode seit der Steinzeit - und wird und wurde meist in Kombination mit der "aktiven Jagd"  eingesetzt. Fallenstellen ist hoch-effektiv, sogar für die Jagd auf Grosswild, geeignet - es erfordert aber besonders gute Kenntnisse der Wildtiere und sehr gute Bushcraft-Skills.

Wichtigkeit von Trapping-Skills für den Ranger

Fallenstellen ist für Ranger kein Emergency Survival-Skill. Der Tod in Busch und Wüste erfolgt viel rascher durch andere Einflüsse als durch Verhungern. In einer Survivalsituation ist Fallenstellen lediglich  bei  langfristigem "Stationary Survival" notwendig, wenn man sehr lange an einem Punkt auf Hilfe warten muss.

Wichtiger als für akutes Survival ist Trapping für das Outdoor-Leben der Ranger. Mit Hilfe von Trapping koennen Ranger bei Nachschubproblemen oder bei geringem Jagdglück auch im Team länger im Busch autark leben, und dabei bei vollen Kräften zu bleiben.


Ondjou Wilderness Reserve und das angrenzende Damaraland - perfekte Ausbildungsbedingungen: 
In diesem riesigen Gebiet können alle Survival-Disziplinen inklusive Trapping perfekt trainiert werden. Die Region liegt im semi-ariden Klimabereich, und bietet deshalb natürlichen Voraussetzungen zum Survival-Training für Wüsten,- Steppen- und Savannenregionen, inclusive Survival in rauhen Berg- und Felsregionen. Das Land ist geprägt durch menschenleere Weite, Wassermangel, oft schweres Gelände und eine Pflanzen- und Tierwelt, die an die harten Bedingungen angepasst sind.

 

Echtes Trapping - oder simuliert: Neben dem reinen Bau und Aufstellen der Fallen kann - auf Wunsch der Gruppe - Fallenjagd auch tatsächlich legal und ökologisch verantwortlich ausgeübt werden. Das erbeutete Tier (normalerweise Wildhühner) wird dann selbstverständlich gegessen. Eine ganze Reihe von Beutetieren Tiere kommt auf Ondjou in grosser Zahl vor vor. 

Ausrüstung: Auch mit guter Ausrüstung ist Survival in extremer Wildnis eine Herausforderung, die intensives Training und den ganzen Mann/Frau fordert. Wir bezeichnen diesen bestmöglichen Fall als "Specialised Equipment Survival". Aber wir bereiten uns auch darauf vor, dass Ausrüstungsteile ausfallen können oder nicht verfügbar sind. Dann muss improvisiert werden (Improvised Equipment Survival) und mehr und mehr von und aus der Natur gelebt und überlebt werden (Primitive Survival), wobei wir uns an den faszinierenden Fähigkeiten der namibianischen Buschleute (San) und anderer Natives (Ureinwohner) orientieren. - Diese Ausrüstungsprinzipien wenden wir auch beim Trapping an.

 

Trainingsinhalte

 

Unsere Survival Trapper-Kurse umfassen neben Fallenstellen vor allen die nötigen Buschskills und genaue Kenntnisse über die Beutetiere, ohne die das reine "Aufstellen" von Fallen völlig nutzlos wäre. - Wir fokusieren dabei auf "primitive" und "improvised" Trapping, also ohne moderne, spezialisiserte Fallen.

Deadfall 

Trapping

Spear

Trapping

Snare

Trapping

Trapping

Tactics

Prey Animal

Biology

Trapping Pits

     "The Adventure of a    Lifetime !

Ranger-Training im Ondjou Wilderness Reserves ist eine ganz intensive Oudoorerfahrung, grossartiges Wildniserlebnis, aber auch bestmoegliche Vorbereitung für Outddorleben und Survival, - überall auf der Welt. Durch unserer Erfahrungen auch mit extremen Notfall-Szenarien und den Möglichkeiten auf Ondjou ist das Training nicht nur für profesionell Interessierte, sondern für alle motivierten Abenteurerreisenden, Outdoorer, Bushcrafter und Survivalsportler eine starke Herausforderung, ein unvergessliches Erlebnis und - natürlich - ein ultimatives afrikanisches Abenteuer.

Please feel free to contact us for more info or a personal chat - we speak English and German !

Marco J. Grünert

Handy / Whatsapp: 00264-81-1245321

terra@africaonline.com.na

© 2019 Marco G.

Erstellt mit Wix.com