2006,texpic,ACCIDEN.jpg
offroad,3.JPG
1807,ond,andy,10 (34),acci,craf.JPG
260,0,ond,4,1609 (32h) (24),acci,craf.JP
1012,ond,marc,kids,10 (56),,acci,craf.JP

BUSHCRAFT

GEGEN ARBEITSUNFALL

Wilderness Accident Survival ist ein Teil des Bushcraft und kommt als Fach in allen 5 Rangerkursen vor, wobei die im Basic-Kurs entwickelten Kenntnisse und Fähigkeiten in den Folgekursen konsequent angewendet und vertieft werden. Im Fach "Schusswaffensicherheit" wird die Qualifikation durch die Kurse hinweg kontinuierlich erhöht und verfeinert, bis das folgende Schiesstraining mit solider Schusswaffensicherheit erfolgen kann.

Kursbeschreibung

Wilderness Accident Survival kann man mit Arbeitssicherheit in der Wildnis gleichsetzen und ist deshalb eine Disziplin des Bushcraft. Diese ist eine (anderswo) viel zu wenig beachtete Disziplin im Outdoor- und Survival-Training, obwohl die Statistiken deutlich belegen, wie gefährlich ein "Arbeitsunfall" in der Wildnis sein kann. Dabei ist es bei uns Praxis, dass die Ranger-Azubis die Regeln des Accident Survival immer beachten müssen, egal was sie gerade tun.

Dabei muss man stets beachten, dass Verletzungen in der Wildnis wegen der körperliche Behinderung, Infektionsgefahr, Anlockung gefährlicher Tiere und Entfernung zu Krankenhaus und ärztlicher Hilfe eine deutlich grössere Gefahr darstellen als im urbanen Bereich.

Accident Survival bezieht sich bei SurvivalZone auf Arbeitsunfälle mit den gängigen Wildniswerkzeugen, die ein Ranger mitführt und gebraucht. Die meist gebrauchten Tools (z.B Messer) sind sogar als Waffe einsetzbar und entsprechend gefährlich. Da Schusswaffen auch "Werkzeuge" sind, weiten wir die Arbeitssicherheit aber auch auf Schusswaffensicherheit aus.

Trainingsinhalte

1. Knife Accident Survival: Sicherer Umgang mit dem Messer 

2. Panga Accident Survival: Sicherer Umgang mit dem Panga/Machete 

3. Axe Accident Survival: Sicherer Umgang mit der Axt/Beil 

4. High Jack Accident Survival: Der High-Jack Wagenheber ist ein wichtiges  Mutifunktions-Tool das Ranger am/im Fahrzeug mitführen. Ohne sicherheitsorientierte Ausbildung kann dieses Gerät aber zu schweren Unfällen führen.

5. Firearm Accident Survival = SchusswaffensicherheitEine Besonderheit bei unseren Wilderness Accident Survival-Kursen ist, dass wir den Aspekt "Schusswaffensicherheit", also die Vermeidung von Unfällen mit Schusswaffen schon im Rahmen des Accident Survival bearbeiten und nicht erst in den Shooting-Kursen. Dadurch koennen wir diesen extrem wichtigen Aspekt schon sehr viel früher, vor dem Schiessen, vermitteln, sodass die Ranger-Azubis bestens für das spätere Schiesstraining vorbereitet sind. Dazu gehoeren: Automatische Gewehre, Repetiergewehre, Pump-Schrotflinten, Revolver und Pistolen. Ohne ausreichendes Firearm Safe Handling wird kein Ranger-Azubi zu den Schiess-Kursen zugelassen !

1/3
50,ond,8,1609 (19),acci,craf.JPG
ameib,1,0612 (187).jpg
ACCI,20.jpg
1907,ond,sven,cts,shoo,10 (58).JPG