VERLETZT IN TIEFER WILDNIS

 

Wilderness First Aider kommt als Fach in allen 5 Rangerkursen (Basic-, Bachelor-, Master-, Specialist- und Expert-Level) vor, wobei die entwickelten Kenntnisse und Fähigkeiten in den Folgekursen konsequent in der Praxis angewendet und vertieft werden. In allen Kursen gibt es zudem neue Aufgaben und zunehmenden Schwierigkeitsgrad.

 

Definition: Die Bedeutung des Medical Survival für das überleben von Verletzungen und gesundheitlichen Problemen, die durch die Gefahren der Wildnis, als auch durch Fremdeinwirkung, z.B. im Crime+Terror Survival oder im Jaw+Claw Suvrival (durch Wildtiere) verursacht wurden, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. 
In der Wildnis, weit von jeder medizinischen Hilfe, können schon kleine Verletztungen zu schweren Beeinträchtigungen der überlebensfähigkeit, oder gar zum langsamen Tode führen. Deshalb muss nicht nur die Vermeidung solcher Verletzungen, sondern auch deren Behandlung sowie der Verletztentransport (Freunde, Begleiter, oder einfach Menschen in Not) oberste Priorität beim realistischen Emergency Survival-Training haben. 

Ondjou Wilderness Reserve und das angrenzende Damaraland - perfekte Ausbildungsbedingungen: In diesem riesigen Gebiet kann mehrtägiges Survival-Trekking und alle Survival-Disziplinen mit geringer Ausrüstungal perfekt trainiert werden. Die Region liegt im semi-ariden Klimabereich, und bietet deshalb natürlichen Voraussetzungen zum Survival-Training für Wüsten,- Steppen- und Savannenregionen, inclusive Survival in rauhen Berg- und Felsregionen. Das Land ist geprägt durch menschenleere Weite, Wassermangel, oft schweres Gelände und eine Pflanzen- und Tierwelt, die an die harten Bedingungen angepasst sind. Eine ganze Reihe von potentiell gefährlichen Tiere kommt vor. Dies und die hohen Temperaturen während der Sommermonate sowie die häuige Kälte in der Nacht (auch Minus-Grade), sowie extreme Gewitter und Sturzfluten in der Regenzeit fordern dem Wilderness Survivor einiges ab.  

Trainingsinhalte

 

Unser Wilderness First Aid-Kurse decken die statistisch grössten, medizinischen Gefahren ab, die in der Wildnis auftreten können, verursacht durch Einwirkungen von Klima oder Gelände/Stürze, Nahrungs- oder Wassermangel oder Outdoor-Arbeitsunfälle, Nahrungs- oder Wassermangel, Outdoor-Arbeitsunfälle, Tierangriffe oder Gewaltkriminalität.

Die Massnahmen, z.B. Erste hilfe, werden dabei nicht nur an Patienten, sondern auch solo, an sich selber trainiert (Self-First Aid).

Die Anwendung von Heilpflanzen als Heilmittel, - wie wie es noch heute bei den Native-Namibians im Gebrauch sind, ist ein faszinierender Aspekt im "Primitive Medical Survival".

Ausserdem wird das Thema "Schlangenbisse" intensiv behandelt, ebenso die (durch Unfälle oder Fremdeinwirkung) ausgelöste Stich- und Schusswunden, sowie die Behandlung von Knochenbrüchen und einigen anderen Skills.

Bleeding

Control First Aid

Stoppen und Behandlung von starken Blutungen

Bleeding

Control First Aid

Stoppen und Behandlung von starken Blutungen

Bleeding

Control First Aid

Stoppen und Behandlung von starken Blutungen

Hypothermia

First Aid

Behandlung von Unterkühlungen

Food Poisoning First First Aid

Behandlung von Nahrungs- und Wasservergiftungen

Verletzten

transport

Improvisierter Transport von Kranken und Verletzten

Fracture

First Aid

Wildnis Erste-Hilfe bei Knochenbrüchen

Fracture

First Aid

Wildnis Erste-Hilfe bei Knochenbrüchen

Fracture

First Aid

Wildnis Erste-Hilfe bei Knochenbrüchen

Hypothermia

First Aid

Wildnis Erste Hilfe bei Unterkühlungen

Food&Water

Poisoning First Aid

Behandlung von Nahrungs- und Wasservergiftungen

Dehydration

First Aid

Wildnis Erste Hilfe gegen Dehydrierung

Cardiovascular

Failure First Aid

Wildnis Erste Hilfe bei Kreislaufproblemen

Hypoglycemia

First Aid

Wildnis ErsteHilfe gegen Unterzuckerung

Verletzten

transport

Improvisierter Transport von Kranken und Verletzten

Poisenous

Animal Bite First Aid

Wildnis Erste Hilfe bei Schlangen-bissen, Skorpionstichen etc

Shot+Stab

Wound First Aid

Wildnis Erste Hilfebei Stich- und Schusswunden

Nature

Medicine First Aid

Heilpflanzen aus der Wildnis bei Verletztung und Krankheit

     "The Adventure of a    Lifetime !

Ranger-Training im Ondjou Wilderness Reserves ist eine ganz intensive Oudoorerfahrung, grossartiges Wildniserlebnis, aber auch bestmoegliche Vorbereitung für Outddorleben und Survival, - überall auf der Welt. Durch unserer Erfahrungen auch mit extremen Notfall-Szenarien und den Möglichkeiten auf Ondjou ist das Training nicht nur für profesionell Interessierte, sondern für alle motivierten Abenteurerreisenden, Outdoorer, Bushcrafter und Survivalsportler eine starke Herausforderung, ein unvergessliches Erlebnis und - natürlich - ein ultimatives afrikanisches Abenteuer.

Please feel free to contact us for more info or a personal chat - we speak English and German !

Marco J. Grünert

Handy / Whatsapp: 00264-81-1245321

terra@africaonline.com.na

© 2019 Marco G.

Erstellt mit Wix.com