WILDERNESS HUNTING -

For the ultimate Wilderness Adventure

- Kurse für Anfänger oder Fortgeschrittene -

15 bis 22 Tage Spezial-Kurs - Teilnahmebedingungen:

1) Erfolgreicher Abschluss der SurvivalZone-Rangerausbildung

2) Oder: Geringe Vorkenntnisse in Gewehrschiessen, gute Vorkenntnisse im Bogenschiessen

3) Starke Motivation und gute Fitness

Definition: Unsere Wilderness Hunting-Spezialkurse bereiten den Teilnehmer darauf vor, Jagdbeute mit Gewehr oder Schrotflinte, auf Wunsch auch mit Jagdbogen, sicher und ethisch einwandfrei zu erlegen.  Diese Kurs beruhen auf den Anforderungen der Jagd in Afrika, der Bergjagd und generell der "Auslandsjagd" in Wildnisregionen mit weiten, offenen Landschaften. - Jagd-Anfänger koennen hier die "echte Jagd" erlernen, Fortgeschrittene koennen sich weiter verbessern.

 

Jagd auf die afrikanischen Wildtiere (zur Fleischgewinnung oder Wildtierhege, oder auf Wunsch auch zur Trophy Jagd kombiniert mit Fleischjagd), sei es Gross- oder Niederwild, in echter Wildnis und unter harten Windnisbedingungen, ist die ultimative Herausforderung für den Hunter und beste Moeglichkeit, ein guter oder noch besserer Jäger zu werden. 


Zielsetzung:

1) Dieser Spezial-Kurs gibt Nicht-Jägern bzw. Nicht-Jagdscheininhabern, z.B. Sportschützen, aber auch hochmotivierten Anfängern, die einzigartige Moeglichkeit, in Afrikas wilder Natur die Jagd mit Jagdgewehr und Schrotflinte, auf Wunsch auch die Jagd mit Jagdbogen, zu lernen. 

2) Für bereits ausgebildete Jägern koennen wir den Kurs so konzipieren, dass jagdliche Fähigkeiten deutlich weiterentwickelt werden, - insbesondere in Hinblick auf Jagdmethoden und Jagdtechniken, die in Ländern wie Deutschland kaum oder gar nicht ausgeübt oder trainiert werden koennen, auch zum Beispiel als Vorbereitung auf eine Grosswildjagd in Afrika.

Jagd in Namibia: Jagd ist seit hunderttausenden von Jahren die wichtigste überlebensstrategie des Menschen, lange bevor die Landwirschaft und Viehzucht entstand. Die Jagd ist für viele Afrikaner immer noch eine völlig normale Form der Nahrungsgewinnung.

Wie unsere Lehrmeister, die "ältesten Jäger " Namibias, die San (Buschleute), sind auch wir moderne Afrika-Jäger  tief mit der Wildnis und den Wildtieren verbunden, und stehen damit in Konkurenz zur Landwirtschaft und Industrie, welche darauf abzielen, die Wildnis und die Wildtiere zurückzudrängen, so wie dies in den Industrienationen geschehen ist. Aus diesem Grunde sind die Jäger,  so paradox es für Uninformierte klingen mag, die "Hüter der Wildnis".
 
Jagd im Ondjou Wilderness ReserveOndjou ist echte Wildnis, ohne die in Namibia leider häufigen "Wildgatter-Jagdfarmen": Auf Ondjou leben Wildtiere in grosser Zahl, die frei wie seit jahrtausenden umherstreifen. Hier ist schon das Aufspüren des Wildes eine Herausforderung. Die Vielfältigkeit der Landschafts- und Vegetationsformen sind ideal geeignet, um die effektivsten und ursprünglichsten Long Range Hunting- und taktiken zu erlernen. Auf unseren Schiess-Ständen und Jagd-Parkours lässt sich das jagdliche Schiessen so gut simulieren, dass die Teinehmer rasch an die "reale Jagd" herangeführt werden können.

Die Jagd auf Ondjou soll nicht nur der Hege und Fleischgewinnung dienen, sondern die Wildtieren wirtschaftlich soweit nutzen, dass ihr Fortbestand als Form der Landnutzung gegen die Viehzucht / Landwirtschaft, bei denen die Wildtiere im Wege sind, konkurenzfähig bleibt. Nur so konnten wir über viele Jahre hinweg, umgeben von kommerziellen Rinderfarmen, einen gesunden Wildtierbestand aufbauen und auch den verfolgten "Konflikttieren" wie Leoparden, Elefanten, Geparden und Löwen einen Zufluchtsort schaffen, wo sie nicht verfolgt werden. Grundsätzlich jagen wir nur Wildtiere, die in so hohen Beständen vorkommen, dass zu keiner Zeit eine Gefährdung des Bestandes besteht. - Die Jagd ist also verantwortungsvoll, nachhaltig und sinnvoll.

Unserer Schwesterfirma "Terra Africana Hunting Safaris" bietet spezielle Jagdsafaris für ambitioniertere Jäger an: www.namibia-hunting-safaris.com

 

Trainingsinhalte

Rifle 

Hunting

Jagd mit dem Präzisions-Repetiergewehr auch auf weite Entfernungen 

Mountain

Hunting

Die ultimative Herausfordetung für Long Range Hunters und Long Range Shooters

Coup de grâce

Hunting

Einsatz von Faustfeuerwaffe, Speer oder Messer zum Abfangen einer

Verletzten Jagdbeute

Bow

hunting

Jagdbogen-Jagd (auf Wunsch),  Training und Anwendung spezieller Taktiken und Schiesstechnik

Skinning

& Slaughtering

Schlachten/Versorgung der Jagdbeute

Prey

recovery

Bergen der Jagdbeute aus dem tiefen Busch

Scout & Stalk

Hunting

Jagd durch Spähen und Anschleichen (Pirsch)

Hide & Ambush

Hunting

Jagd aus natürlichen oder getarnten Ansitzen/Hinterhalten

Track & Stalk

Hunting

Jagd durch Verfolgung der Fährte einer Jagdbeute

Low Light

Hunting

Jagd bei Dunkelheit

Bait 

Hunting

Jagd mit Hilfe von Luder / Ködern

Shotgun 

Hunting

Auf Flugwild mit der Schrotflinte

      The Adventure of a    Lifetime !

Wilderness Hunting ist eine intensive Auseinandersetzung mit der Wildnis und den Wildtieren. Der Hunter muss nicht nur sein Gewehr oder Jagdbogen beherrschen sondern auch mit der Natur verschmelzen und mit den Sinnen des Wildes sehen und hören, um sie aufzufinden und erjagen zu können. Dies bedeutet viel Herausforderung an den Jäger und viel körperliche Action im Busch - angetrieben vom jaglichen Urinstinkt des Menschen. Die Kombination aus grandioser Landschaft, Wildtierbegegnungen, dem Zauber Afrikas und der Gewissheit, seine Outdoor- und Survival-Fähigkeiten wesentlich zu verbessern, machen diesen Spezialkurs zu einem der grossen Abenteuer in Afrika.

Wer mehr Jagd will: Unserer Schwesterfirma "Terra Africana Hunting Safaris" bietet spezielle Jagdsafaris für ambitioniertere Jäger. Infos auf www.namibia-hunting-safaris.com

Please feel free to contact us for more info or a personal chat - we speak English and German !

Marco J. Grünert

Handy / Whatsapp: 00264-81-1245321

terra@africaonline.com.na

© 2019 Marco G.

Erstellt mit Wix.com