86,1904,ond,ap,110 (99),med.JPG
2106,szwi,texpic,EVAC.jpg

1/18

Retter in der Not

Wilderness Medical Evacuation kommt als Fach in allen 4 Rangerkursen vor, wobei die Fähigkeiten in jedem Folgekurs weiter aufgebaut und vertieft werden. Zudem gibt es in jedem Folgekurs neue Themen, Techniken und Aufgabenstellungen.

 

Extreme Lage - Extreme Anforderungen

 

Nach Wilderness First Aid geht es  darum, den Verletzten so rasch und sicher wie moeglich zur ärztlicher Versorgung zu bringen (Evakuierung). Dies kann die nächste Siedlung, die nächste Strasse oder eine natürliche Landepiste sein. Dies ist eine der physisch anspruchsvollsten und härtesten Aufgaben für den Ranger. Die Evakuierung findet meist aus medizinischen Gründen unter Zeitdruck und unter den riskanten Umweltbedinungen der Wildnis statt. Damit trägt der Wilderness Evacuator also buchstäblich eine doppelte Last und doppeltes Risiko.

Patient Support & Walk Methods

Stützen oder Halb-Tragen des Patienten unter teilweiser Mithilfe des Verletzten. Dabei werden auch Krücken verwendet , die im Primitive Bushcraft aus der Natur hergestellt wurden. 

Stretcher Transport Methods

Full-Body Transport des Patienten auf improvisierten oder primitiven (in der Natur selbstgebauten) Tragen. Der Bau dieser Tragen erfolgt innerhalb des Bushcraft Kurse.

Drag & Transport Methods

Full-Body Transport durch Ziehen des Patienten mithilfe verschiedener Drag Techniken.

Pick-up & Carry Methods

Full-Body Transport durch Tragen des Patienten. Je nach Anzahl der Helfer unterscheiden wir 1x1-Carry-, 2x1-Carry, 3x1- oder 4x1 Carry-Techniken. Carrying bedarf zum Teil grosser Koerperkraft, vor allem bei 1x1-Carry-Methoden. 

Solo Evacuation Methods

Bewegungstechniken um sich verletzt aus eigener Kraft zurück in die Zivilisation durchzuschlagen. Dazu gehoert auch das Fortbewegen mit einer oder zwei selbsthergestellten Krücken. - Auch dies ist sicher einer der härtesten Disziplinen im Rahmen der Rangerausbildung.

Patient Recovery Methods

Die Bergung von Verletzten aus schwierigen Lagen, - insbesondere aus Felsloechern oder Schluchten. Da ein Sturz in solche Vertiefungen oft der Grund für die Verletztung ist, ist dies eine realistische, wenn auch sehr schwierige Aufgabe, bei der wir auch mit Abseilgerät und Seilen arbeiten.